Vikingskogs
Vikingskogs

Über uns

Wir leben in der kleinen Gemeinde "Bargstedt" in mitten von Feldern, Wäldern auf der "Stader Geest". Zu unserer Familie gehören zwei Kinder unsere drei Islandhunde "Fjölnir-Fiete frá Kerlingarfjöll" / "Glitbrá-Glimma frá Kerlingarfjöll" und "Vikingskogs Alma-Fjaidottir" sowie unsere Fellpony Stute "Summer" .

Zu unseren Islandhunden kamen wir über unseren Norwegischen-Bu-Hund "Wilson". Nach langer Überlegung sollte er kein Einzelhund mehr bleiben. Wir begaben uns also auf die Suche nach dem perfekten Zweithund und haben uns über viele Rassen intensiv informiert. Wir waren auf der Suche nach einer Rasse die sehr menschenbezogen ist, dabei aber trotzdem für sich Entscheidungen trifft, absolut kinderlieb sollte sie ebenfalls sein, nicht zu groß aber so groß, dass man nicht drüber stolpert, nicht ganz kurz im Fell aber auch nicht richtig langhaarig, aufgeweckt, fröhlich, arbeitswillig, gerne bei kalten Temperaturen und Wind und Schietwetter draußen, bewegungsfreudig, im Haus ausgeglichen und ruhig... viele Kriterien, die uns auf der Suche nach der für uns perfekten Hunderasse, oftmals in den Kombinationen schwierig zu finden waren.Und dann passierte es: es lief uns, die uns bis dato unbekannte Rasse "Islandhund" über den Weg! In Rassebeschreibungen kann ja viel beschrieben werden und Bilder sagen auch  nicht alles. Also haben wir über den DCNH nach eingetragen Züchtern in Deutschland gesucht und sind so bei Frau Bettina Pahl und ihren Islandhunden "Frá Kerlingarfjöll" in Großenaspe bei Neumünster gelandet. Nach einem langen und sehr netten Telefonat wurde ein Treffen vereinbart, damit wir diese Rasse live und in Aktion kennenleren konnten. Was soll ich sagen, wir waren von dem ersten Moment an der Haustür total fasziniert und wurden in den Bann dieser Rasse gezogen... So dauerte es auch nicht mehr lange und wir hatten das Glück unseren Rüden "Fjölnir-Fiete" im Januar 2012 in unserer  Familie zu begrüßen. In den folgenden Wochen waren wir glücklich und unsere Entscheidung zu dieser recht unbekannten Rasse, war genau die richtige. Leider blieb uns nur eine kurze Zeit mit unserem nordischen Gespann, da Wilson im Juni 2012 schwer erkrankte und wir ihn im Juli 2012 schweren herzens von seinem Leid erlösen mussten. Von da an gab es eine große Lücke und wir beschlossen uns einen zweiten Islandhund anzuschaffen. Diesmal sollte es eine Hündin sein, da wir gerne Ausstellungen besuchen wollten und eine spätere Zucht ins Auge fassten. Wir stellen uns auf eine lange Zeit des wartens ein, da es nicht so viele Züchter gab und machten uns auf die Suche. Durch den guten Kontakt zum Kennel Frá Kerlingarfjöll zog dann am Heiligen Abend 2012 unsere "kleine Prinzessin" Glitbrá-Glimma frá Kerlingarfjöll zu uns.
Nach einer langen Suche wurde uns der Kennelname "Vikingskogs" zuerkannt. Er ist FCI geschütz und damit einmalig. Der Name kommt aus dem schwedischen. Viking = Wikinger & Skogs = Wald.
Am 03.12.2014 war es dann soweit, unser erster Wurf wurde geboren. Nähres finden sie dazu unter A-Wurf. Aus diesem Wurf ist dann die Hündin Alma bei uns geblieben und wird in der Zukunft unsere Zucht bereichern.
Die Entscheidung für unsere drei " Nordlichter" haben wir nicht bereut. Sie erweisen sich als perfekte Familienhunde und sind völlig in unserem Alltag integriert.
 
 
Druckversion Druckversion | Sitemap
{{custom_footer}}